Neuer VW Scirocco Sportcoupé


VW-Chef Winterkorn präsentierte beim 78. Automobil Salon in Genf das neue Sportcoupé Scirocco. Der erste Scirocco hatte vor knapp vierunddreißig Jahren sein Debüt beim Automobil-Salon in Genf. Sein Enkel, der neue rassige Scirocco ist zu einem technologisch weit entwickeltem, kostengünstigen und alltagstauglichen Sportwagen heran gereift.

VW Scirocco Neuwagen

Das schnittige Design des Sportcoupé Scirocco, mit seinem 4,25 m langen und 1,70m breiten sowie 1,40m hohen Abmessungen ist zu hundert Prozent von Volkswagen.
Die aktuelle, dritte Generation des Sciroccos wird auf Basis des Golfs produziert. Technisch befindet sich das Coupé auf dem neuesten und höchsten Stand, die Basisversion leistet kraftvolle 122 PS (Direkteinspritzer). Die Serienausstattung umfasst 17-Zoll-Aluräder, Sportsitze, eine geteilt klappbare Rücksitzlehne, ein Lederlenkrad, elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage, ESP, einen Bremsassistent, sechs Airbags und Sportfahrwerk sowie eine geschwindigkeitsabhängige Servolenkung und läßt damit nur wenig Wünsche offen.

Neuwagen VW Scirocco

Wie im VW Passat CC befinden sich im Scirocco vier Einzelsitze im Innenraum des Autos - es bleibt so genügend Platz und Bewegungsspielraum. Der Kofferraum bietet, mit zwischen 292 und 755 Litern Ladevolumen ganz im Stil klassischer Coupé Manier nicht übermäßig viel Raum. Jedoch kann und will der neue Scirocco kein "Lastesel" sein. Er trumpft lieber mit dem (optionalen) adaptiven Fahrwerk, welches in drei Stufen verstellbar ist und sich dynamisch der Fahrsituation und Fahrbahn anpasst, auf.
In der Topversion sind 200 PS und eine Beschleunigung von 7,2 Sekunden von 0 auf 100 Km/h sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 235 Km/h gegeben. Der neue Scirocco ist mit seinem Preis für 21.500€ ein preiswertes Coupé mit Sportcharakter. Wenn Sie jetzt Interesse bekommen haben, müssen Sie sich allerdings noch bis zum Ende des Sommers gedulden.